Büro einrichten – auf was kommt es an?

Wer schätzt es nicht, gemütlich von zu Hause aus arbeiten zu können? Allerdings müssen sich Arbeitnehmer oder Freelancer, die von zu Hause aus arbeiten möchten, schon im Vorfeld zahlreiche Gedanken darüber machen, wie ihr Büro aussehen sollte. Schließlich verbringen sie darin auch mehr Zeit, als sie zunächst oft denken.

Auf die Möbel kommt es an

Arbeitnehmer und Selbstständige, die zu Hause ein Büro einrichten wollen, müssen sich zunächst natürlich einmal Gedanken darüber machen, welche Möbel sie wirklich brauchen. Ein Schreibtisch wie hier und ein Bürostuhl wie den von moebelshop24 gehören dabei natürlich zu den Basics, in vielen Branchen stellt sich jedoch die Frage, ob wirklich ein Regal ins Büro muss oder ob ein Rollcontainer vielleicht nicht doch ausreichend ist, um die Unterlagen sicher zu verwahren.

Im nächsten Schritt muss überlegt werden, wo welche Möbel aufgestellt werden. Dabei gilt: Der Schreibtisch sollte an einem Platz aufgestellt werden, an welchen möglichst viel natürliches Tageslicht fällt. Erst wenn die Frage der Raumaufteilung geklärt ist, sollte man sich Gedanken über die richtigen Büromöbel machen.

Das sind die wichtigsten Büromöbel

Büromöbel sollten sich dadurch auszeichnen, dass sie möglichst bequem sind. So bietet sich beispielsweise ein verstellbarer Schreibtisch an, der sich individuell an seinen Besitzer anpassen lässt. In jedem Fall sollte er mindestens 72 Zentimeter hoch, 160 Zentimeter breit und 80 Zentimeter tief sein, um dem Besitzer auch ausreichend Platz auf der Oberfläche des Schreibtisches zu bieten.

Auch der Bürostuhl sollte ein Höchstmaß an Bequemlichkeit bieten und über verstellbare Elemente verfügen. So sollte sich beispielsweise die Höhe des Sitzes verstellen lassen, um ein möglichst bequemes Sitzen bei der Arbeit zu ermöglichen. Empfehlenswert sind ferner verstellbare Nackenstützen und Armlehnen, die sich individuell anpassen lassen. Alle weiteren Einrichtungsstücke wie Regale, Rollcontainer oder Beistelltische dienen dagegen weniger der Bequemlichkeit, sondern vielmehr dem bequemen Arbeiten, weil sie den Zugriff auf Büromaterialien und Unterlagen erheblich erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.